• An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
Sie sind hier:
Startseite
PDF Drucken

Neues Bauhoffahrzeug


Am Donnerstag, 20. März wurde im Bauhof Steinach ein neues Fahrzeug übergeben. Der Leiter für Gewerbekunden des Autohauses Freitag, Christian Sonnleitner, übergab an Bürgermeister Karl Mühlbauer und an den Leiter des Bauhofes Rupert Kattenbeck einen neuen Renault Trafic dCi 115. Das lavendelblaue Fahrzeug wird zukünftig vom Leiter des Bauhofes Kattenbeck für Arbeiten in der Kläranlage und Bauhof genutzt. Ausgestattet ist das 114 PS starte Nutzfahrzeug mit einer Anhängerkupplung, Klimaanlage, Holzboden und Holzverkleidung im Ladebereich sowie einer Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Bürgermeister Karl Mühlbauer wünschte, bei der Schlüsselübergabe des 22.250 Euro teuren Fahrzeuges, gute und unfallfreie Fahrt. Das bisherige, zehn Jahre alte Fahrzeug steht zusätzlich dem Bauhof zur Verfügung.

 

Bauhoffahrzeug 2014 008.1

Der Leiter des Bauhofes Rupert Kattenbeck, der Leiter für Gewerbekunden des Autohauses Freitag, Christian Sonnleitner und Bürgermeister Karl Mühlbauer bei der Schlüssel- und Fahrzeugübergabe

 
PDF Drucken

Baugebiet Oberes Dorf II

Ortsplan BA1-3

Die Arbeiten im ersten Bauabschnitt sind abgeschlossen. Von den 15 erschlossenen Baugrundstücken wurde ein Grundstück als Eigenbedarf des Grundstückeigentümers geltend gemacht und zwölf Grundstücke sind im Eigentum der Katholischen Kirchenstiftung, die die Grundstücke im Wege des Erbbaurechtes vergibt.

 

Derzeit steht im ersten Bauabschnitt noch ein Grundstück Parzelle 64 mit 858 m² zum Verkauf.

 

Mit der Erschließung des zweiten Bauabschnittes wurde 2013 begonnen. Hier standen 15 Baugrundstücke zum Verkauf. Die Bebauungsmöglichkeit besteht seit September 2013. Hier stehen derzeit noch zwei Grundstücke, die Parzellen 41 mit 588 m² und 58 mit 890 m² zum Verkauf.

 

Für 2014 ist die Erschließung des 3. Bauabschnittes mit 7 Baugrundstücken (Parzellen 44 - 50) geplant. Die Bebauung wird ab September 2014 möglich sein.

Weiterlesen...
 
PDF Drucken

LED Straßenbeleuchtung in Steinach

Vier Gemeinden im Landkreis stellen auf LED-Leuchten um

 

Die letzte zu installierende LED-Leuchte wurde Mitte Februar in Parkstetten symbolisch von Rupert Heider, Chef des gleichnamigen Energieversorgungsunternehmens in Wörth/Donau, an die vier Bürgermeister der beteiligten Gemeinden Parkstetten, Kirchroth, Steinach und Falkenfels überreicht. 2013 beschlossen die vier Gemeinden die Umstellung auf energiesparende Beleuchtungskörper in den Straßenlampen.

In Steinach wurde die Umstellung auf energiesparende Beleuchtungskörper und Leuchtmittel bereits 2013 abgeschlossen. 102 HQL-Aufsatzleuchten wurden umgerüstet (neue Leistung 15 Watt, bisher 80 Watt). 183 Peitschenlampen wurden von 2 x 36 Watt auf 1 x 36 Watt umgebaut. Die entstandenen Kosten in Höhe von 41.200 Euro werden sich in 4 bis 5 Jahren durch Stromeinsparung amortisiert haben.
Im Baugebiet Steinach-Oberes Dorf II wurden im 2. Bauabschnitt bereits stromsparende LED-Lampen verwendet.

LED Leuchte

Bild: Birgit Rohrmüller
Rupert Heider übergibt symbolisch die letzte LED-Leuchte an die vier Bürgermeister der beteiligten Gemeinden. Von links nach rechts: Bürgermeister der Gemeinde Steinach, Karl Mühlbauer, ein Mitarbeiter des E-Werkes Heider, Kirchroths Bürgermeister Josef Wallner, Bürgermeister von Parkstetten Heinrich Krempl, Rupert Heider, der Falkenfelser Bürgermeister Ludwig Ettl und Alfons Sternecker von der Firma Heider.

Weiterlesen...
 
PDF Drucken

Steinach – eine sportbegeisterte Gemeinde

Sportlerehrung vom Landkreis- bis zum Europameister

Am Tag der Eröffnung der olympischen Winterspiele, am Freitag, 7. Februar 2014, fand in der Aula der Grundschule Steinach die Sportlerehrung der Gemeinde Steinach statt. Geehrt wurden Sportler die in der Gemeinde Steinach wohnen oder für einen Steinacher Verein 2013 eine besondere sportliche Leistung erbracht haben. Bürgermeister Karl Mühlbauer nannte das vergangene Jahr ohne Zweifel ein Jahr des internationalen Sports und stellte sich die Frage, wer über „kleinen" Erfolge von Sportlern berichtet. Hier setzt die Gemeinde Steinach an, hier gilt es die regionale Ebene herauszustellen und zu würdigen. Die Vereine erfüllen mit ihrem Bemühen, Menschen in jungen Jahren an den Sport heranzuführen, einen äußerst wichtigen gesellschaftlichen Auftrag. Es ist attraktiv was Sportvereine ihren Mitgliedern bieten. Vor dem sportlichen Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt. Aber noch etwas, so Bürgermeister Karl Mühlbauer, gehört zur treibenden Kraft. Der Spaß an der Bewegung, Freude an gemeinsamer sportlicher Betätigung und ein intaktes Umfeld von Eltern, Freunden, Trainern und Betreuern. Starke Sportlerinnen und Sportler sind auch meist stark im Charakter. Sie haben gelernt eigene Schwächen zu erkennen und an ihnen zu arbeiten, sie entwickeln Teamgeist und Fairplay.

laudatoren 2014www

Zusammen mit den Gemeinderäten Christine Hammerschick, Dr. Tobias Kaiser und Franz Kiermeier, die als Laudatoren die Sportler vorstellten, ehrten die Bürgermeister Karl Mühlbauer und Hans Agsteiner die erfolgreichen Sportler. Zwei Sportler waren bei allen 17 Sportlerehrungen dabei. Armin Grübl von den Wurftaubenschützen Donau-Wald und Karl Bogenberger von den Vorwaldschützen.

Weiterlesen...
 
PDF Drucken

Ohne Ehrenamt wäre das Vereinsleben ärmer


Gemeinde Steinach ehrt ehrenamtlich
tätige Personen

 


Ehrenamt Bgm 2014 017Am Freitag, 7. Februar 2014 fand in der Aula der Grundschule die Ehrung von ehrenamtlich tätigen Personen statt. Die Ortsvereine und die Gemeinde Steinach hatten zehn Personen für diese Ehrung vorgeschlagen. „Man weiß", so Bürgermeister Karl Mühlbauer, „das bei aller Freude am Ehrenamt, dies auch viel Zeit und manchmal auch Nerven kostet. Die geehrten ehrenamtlichen Personen tun dies in unterschiedlichen Funktionen. Mit ihrem Engagement und ihrer ansteckenden Begeisterung für ihren Verein, für ihre Organisation sind die ehrenamtlich tätigen Personen Wegbegleiter für viele im Verein. Wer sich für andere und die Gemeinschaft einsetzt, hat Wertschätzung und öffentliche Anerkennung verdient und gilt als Vorbild für junge Menschen."

Weiterlesen...
 

Öffnungszeiten der Gemeinde

Mo bis Fr 08:00 - 12:00 Uhr
Mo  +  Di 13:30 - 15:00 Uhr
Mi 13:30 - 18:00 Uhr
Do 13:30 - 15:00 Uhr

Top-Links

 Steffi Denk u Flexible Friends ausverkauft

11. Juli 2014 20:30 Uhr
Steffi Denk & Flexible Friends
Steinach

 Freizeitbus

 weiher-top-linkNaherholungsgebiet
Steinach-Parkstetten-Kirchroth

 Titel Gemeindebote 201403

Der Gemeindebote online

 vhs logoL

Kurse Steinach-Münster

 Fit in die Zukunft

 ILE_Link_mit_Text

 Landkreis Straubing-Bogen

Logo-NPA   Neuer Personalausweis